Dreikönigslauf 2016

Traditioneller Dreikönigslauf am 6. Januar 2016

Nachdem dieser im vergangenen Jahr wetterbedingt ausgefallen war, konnte der Dreikönigslauf am 6. Januar 2016 traditionsgemäß durchgeführt werden.  Allerdings nicht,  wie bei guten Schneebedingungen auf Skiern von der Hahnenfalzhütte zum Skiheim, sondern als Lauf von Bad Herrenalb  Restaurant Germania bis zur Hahnenfalzhütte. Einen sehr anspruchsvollen Berglauf  hatten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen zu meistern.

Bei einer 6 Kilometer langen Strecke waren immerhin 550 Höhenmeter zu überwinden. Nicht jeder wagt sich ran, aber in diesem Jahr waren es wieder 10 Sportler, 8 Männer  und zwei Frauen Läuferinnen, welche sich diese extreme Strecke zumuteten. Bei kühlem, aber zum Startzeitpunkt trockenem Wetter konnte der Lauf pünktlich 13.00 Uhr gestartet werden.

Bereits nach 34:25 Minuten erreichte der erste Läufer, Tim Weber das Ziel. Als Wanderpokalinhaber des letzten Laufes vor zwei Jahren konnte er somit auch beim diesjährigen Dreikönigslauf als Gewinner gefeiert werden.  Als zweiter Läufer überlief  mit einer Zeit von 37:30 Daniel Gröner die Ziellinie, wenig später folgten Felix Daub, 38:39 und knapp dahinter Felix Walther mit einer Zeit von 38:49. Den 5. Platz der Männer erreichte Lennart Knirsch (41:09) vor Max Daub (42:56), 6. Und Andreas Daub (44:57), welcher als 7. ins Ziel kam. Nach 45:48 überlief Christine Holdermann als schnellste Frau die Ziellinie. Es folgten Frank Pieratzki (51:56) 8.Platz der Männer und die zweitplatzierte Frau Nancy Grosshans (55:42)

Herzlichen Glückwunsch den beiden Wanderpokalgewinnern Christine Holdermann und Tim Weber und natürlich allen Läuferinnen und Läufern für die hervorragenden Ergebnisse.

Übrigens: Der Streckenrekord von 30 Minuten wurde vor vielen Jahren von Rainer Conzelmann erlaufen und dieser Rekord hält sich seitdem eisern.

2018-12-19T12:03:07+01:00