4. Hahnenfalzhüttenberglauf und Hahnenfalzhüttenfest

Tradition mitten im Wald – das Hahnenfalzhüttenfest und der 4. Hahnenfalzhüttenberglauf

Zahlreiche Gäste fanden den Weg zu diesem,  außergewöhnlichen Fest, mitten im Wald, in einer ganz besonderen Wohlfühlatmosphäre, zu welchem die Herrenalber Skizunftler am vergangenen Sonntag  eingeladen hatten Nicht nur eine gute Bewirtung lockte die Besucher an, sondern auch der herrliche

Ausblick in die Rheinebene und ins Murgtal waren ein Genuss.  Als ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer, Radfahrer und dank des eigens dafür eingesetzten Shuttles auch für diejenigen, die nicht so gut zu Fuß sind erreichbar, ist das Hahnenfalzhüttenfest seit Jahren zur Tradition geworden. Die ältere Generation weiß stets Anekdoten über die Hütte und Umgebung zu berichten Ein Höhepunkt an diesem Tag war der Zieleinlauf der Läufer des 4. Hahnenfalzhüttenberglaufes. Die Skizunft war Gastgeber eines der 7 Wertungsläufe des Calwer Berglaufcups. Pünktlich um 12.00 Uhr starteten die Läufer am Skiheim  und bewältigten  eine anspruchsvolle Strecke von 4 Kilometern bei 240 Höhenmetern. Bei sehr guten Laufbedingungen kamen fast 50 Läuferinnen und Läufer ins Ziel. Der erste Läufer überlief die Ziellinie bereits nach 16:10 Minuten.  Gewinner dieses Berglaufes war somit Andreas Crivellinaus Oberndorf am Neckar.  Schnellste Frau und damit Siegerin des 4. Hahnenfalzhüttenberglaufes war Martina Kugele  (LT Altburg) Sie bewältigte die Strecke souverän in einer Zeit von 19:55 Minuten und hat somit alle unsere bisherigen Hahnenfalzhüttenbergläufe gewonnen. Als zweitschnellste Frau kam Carmen Keppler (21:15) vom SV Oberkollbach vor Pia Kummer (21:28) (LG Calw) und Christine Holdermann (21:37) Skizunft Bad Herrenalb. Noch schneller im Ziel waren die führenden Männer. Dicht auf den Fersen des Erstplatzierten folgte  Tim Weber  (SV Oberkollbach) und erreichte nach 16:45 min das Ziel. Seine Teamkollegen Daniel Kirchenbauer und Domenik Behnke schafften es auf Platz 3 und 4 der Gesamtwertungen mit Zeiten von 17:39 und 17:46 min. Die Sonne strahlte mit den Organisatoren um die Wette, als das Fest am Abend seinen Ausklang fand.

Herzlichen Dank an die zahlreichen fleißigen Helfer, an die Bergwacht und an die vielen Spender, welche  Fest und Lauf zu einer rundum gelungenen Sache machten.

Ergebnisse ==>>

Fotos ==>>

 Sonntag, 13. September 2015: 4. Hahnenfalzhüttenberglauf – der Lauf zum Hahnenfalzhüttenfest

Am Sonntag, 13. September lädt die Skizunft Bad Herrenalb herzlich zum traditionellen Hahnenfalzhüttenfest und zum alljährlichen Hahnenfalzhüttenberglauf ein. Der Hahnenfalzhüttenberglauf ist der 4. von insgesamt 6 Bergläufen im Rahmen des Calwer Beglaufcups (www.calwer-berglauf-cup.de) Pünktlich um 12.00 Uhr erfolgt der Start am Sonntag 13.9.2015 vor dem Skiheim auf der Talwiese in Bad Herrenalbs Oberen Gaistal.  4 Kilometer sind zu laufen und dabei 240 Höhenmeter auf einer stetig ansteigenden Strecke zu überwinden. Ziel ist an der Hahnenfalzhütte, wo Läuferinnen und Läufern von Festbesuchern erwartet werden und sich selbst in gemütlicher Atmosphäre des  Hahnenfalzhüttenfestes  ausruhen, stärken und die herrlichen Ausblicke in die Rheinebene genießen können.

Einladung und Ausschreibung zum 4. Hahnenfalzhüttenberglauf

5. Lauf des Calwer Berglauf Cup 2015

Wann? am Sonntag, 13. September 2015

Wo? in Bad Herrenalb,am Skiheim Talwiesenschänke,im Oberen Gaistal

Veranstalter: Skizunft Bad Herrenalb e.V.

Start: 12.00 Uhr am SkiheimTalwiese Bad Herrenalb, Oberes Gaistal

Ziel: Hahnenfalzhüttenfest an der Hahnenfalzhütte

Strecke: ca. 4 Kilometer mit 240 m Höhenunterschied

Voranmeldungen: demnächst hier

Nachmeldung und Startnummernausgabe: im Skiheim Talwiese Bad Herrenalb, Oberes Gaistal

Startgeld: 5 Euro pro Lauf und Klasse

Nachmeldegebühr : 2 Euro

Klasseneiteilung:
Jugend: U16 (m/w) JG 2000 + 2001
U18 (m/w) JG 1998 + 1999
U 20 (m/w) JG 1996 + 1997
Aktive M/F JG 1986 – 1995
Senioren: M30/W30 JG 1981 – 1985 ; M35/W35 JG 1976 – 1980 usw.

Anfahrt: aus Richtung Dobel kommend: vor dem Kreisel links, Gaistalstraße, Richtung Oberes Gaistal/Talwiese aus Richtung Karlsruhe: im zweiten Kreisel Richtung Dobel, zweite Ausfahrt, danach rechts abbiegen auf die Gaistalstraße , Richtung Oberes Gaistal/ Talwiese

Parkplätze/Umkleide/WC/Gepäck/Shuttle: im/am/ab Skiheim Talwiese Der Gepäcktransport erfolgt zum Ziel. Für den Rücktransport ist nach dem Lauf ein Shuttle eingerichtet.

Hahnenfalzhüttenfest: Zum traditionellen Fest an der Hahnenfalzhütte lädt die Skizunft Besucher und Läufer recht herzlich ein.  Als Ziel für den Hahnenfalzhüttenberglauf bietet es Besuchern wie Sportlern ein nettes Plätzchen zum Ausruhen, Verweilen, Essen, Trinken und gemütlichen Beisammensein. Für gute Bewirtung ist gesorgt. Besucher, welche nicht gut zu Fuß sind können den Shuttelservice ab Skiheim und zurück nutzen.

Die Siegerehrung erfolgt nach dem Lauf im Ziel, Festzelt an der Hahnenfalzhütte.

Preise:   kleine Sachgeschenke für die Plätze 1-3 aller Klassen, Urkunden

Haftung:  Die Teilnahme an den Veranstaltungen des Calwer Berglauf Cups erfolgt auf eigene Gefahr und Risiko. Der Veranstalter haftet in keinem Fall für Diebstahl, Unfälle und Verletzungen jeglicher Art.

==>> Anmeldung

2018-12-19T12:04:19+01:00