11. Bad Herrenalber Stadtlauf 2015

Der  11. Bad Herrenalber Stadtlauf – eine schöne, rundum gelungene Veranstaltung

Pünktlich zur Siegerehrung des Hauptlaufes strahlte die Sonne mit den Organisatoren um die Wette, denn sie können wieder auf eine schöne, gelungene Laufveranstaltung zurückblicken. Der 11. Bad Herrenalbre Stadtlauf ging mit Queens „We are the champions“ bei der Siegehrung der Haupt- und Freizeitläufer am späten Samstagnachmittag zu Ende. 

Als Dritter von insgesamt 6 Laufveranstaltungen ist unsere Laufveranstaltung  seit vielen Jahren fester Bestandteil des Alb-Nagold-Enz-Cup und somit konnten wir auch in diesem Jahr wieder viele bekannte Gastläufer begrüßen.  Ab 13.30 starteten  Bambini – und Schülerläufe, es folgte der 5km Freizeitlauf und um 16.00 gab Bürgermeister Norbert Mai den Startschuss zum 10 Km Hauptlauf. Jede Menge große und kleine Läuferinnen und Läufer waren dabei – der Jüngste, Anton Drescher aus Bad Herrenalb , 3  Jahre,  der Älteste, Horst Liebing aus  Altburg,  mit 81 Jahren. Alles hat gepasst, die Läufe und das gesamte Drumherum. Viele fleißige Helfer waren im Einsatz, als Anmelde- und Auswertungsteam, als Streckenposten, als Verpflegungsteam, jede Menge Kuchen wurden gebacken,  jede Menge Arbeit steckt drin. Aber es hat sich gelohnt, denn es hat viel Spaß gemacht.

Herzlichen Dank allen, die ihren Beitrag geleistet haben,  herzlichen Dank an alle Sponsoren, herzlichen Dank an die Bergwacht für Ihre Unterstützung.

Neue Laufrekorde gab es in diesem Jahr nicht, aber alle gaben ihr Bestes  und jeder, der das Ziel erreichte war für sich ein Gewinner.

Den Anfang der Läufe machten die Bambini, welche mit sichtlicher Freude ihren Lauf bewältigten und nach 500 Metern ins Ziel stürmten. Alle 30 kamen ins Ziel und nahmen dort freudig ihre Medaillen entgegen. Schnellste und somit Gewinnerin war Paula Kull (1:57) aus Bad Herrenalb vor Lea Jocubeit (2:11) , Bad Wildbad und Hailey Vitay (2:13), Bad Herrenalb. Bei den Jungs siegte hier Cedrik Dohm (1:53) aus Bischweier, vor Thomas Donath (2:00) aus Bad Wildbad und Rochus Walther (2:01)aus Bad Herrenalb.

Als zweiter Lauf des Tages wurde der 1000mSchülerlauf gestartet. 33 Schülerinnen und Schüler lieferten sich ein spannendes Rennen. Erster Läufer im Ziel war Josias Hartmann (3:41)  aus Neubulach, vor David Baloi (4:13) und Manuel Körenzig  (4:15) , beide aus Bad Herrenalb. Schnellste Läuferin war Mia Scholle (4:07) aus Dietlingen vor Jana Bottesch (4:17) aus Schömberg  und Emma Schmidt (4:20) aus Bad Wildbad)

Spannend war es auch beim 2km Schülerlauf. Hier waren Läuferinnen und Läufer dreier Altersklassen am Start. In der Altersklasse U12 siegten Fenia Hartmann (6:43) Neubulach und Paul Schmidt (7:07) Bad Wildbad, in der Altersklasse U14: Nina Waidner (8:35) und Luca Keller (7:08) beide aus Bad Herrenalb und in der Klasse U16 kamen Jana Keppler (7:01) aus Oberkollbach und Ajoscha Dast (6:08) beide aus Oberkollbach als erste ins Ziel.

Kurz nach 15.00 Uhr konnte der 5km Freizeitlauf gestartet werden. Schnellste Läuferin in der Jugendwertung war hier Ruth Aichele (21:14) vor Jana Keppler (22:09) (Oberkollbach) In der Frauenwertung der Aktiven siegte Carmen Veit mit einer Zeit von 22:41 vor Rita Schneider  (24:15) beide aus Bad Herrenalb und Angela Keichel-Höhn (24:51) aus Bad Wildbad.  Die Bad Herrenalberin Vicki Kull belegte mit einer Zeit von 28:49 einen guten 8. Platz. Bei den Männern kam Harald Kopp aus Loßburg mit einer Zeit von 17:11 min (Klasse Aktive) als Erster ins Ziel . Zweitschnellster war hier Felix Feist (18:07) aus Karlsruhe (U18) vor Philip Noak (Aktive) (19:24) aus Calw.  Die Herrenalber  konnten sich ebenfalls mit guten Platzierungen behaupten: Uwe Veit erreichte Platz 9 mit einer Zeit von 22:47 min, Frank Pieratzki (25:04) Platz 13 und  14. Wurde Hermann Veit (25:06)

Abschluss und Höhepunkt des Tages bildete der 10 Kilometer Hautplauf. 107 Läuerinnen und Läufer erreichten das Ziel. Mit einer Zeit von 40:32 min siegte Martina Kugele (LT Altburg) vor Carmen Keppler (41:19) (SV Oberkollbach) und Christine Geiger (41:57). Sieger der Herren war Tim Weber (35:06) vom SV Oberkollbach. Er gewann das Rennen souverän vor Vitkor Luft (35:22) vom SV Rotfelden und Thomas Gigl 35:39 (LG farbtex Nordschwarzwald). Aus Bad Herrenalb waren erfolgreich dabei: Christine Holdermann (46:32) 4.Platz W45; Miriam Walther (48:58) 2. Platz Aktive w), Lukas König (42:57) 1.Platz Jugend U20; Felix Walther (39:32) 4.Platz Aktive H, Felix Daub (39:51) 5.Platz Aktive H; Lennart Knirsch (44:11) 7. Platz Aktive; Torsten Keller (49:22) 10. M40; Thomas Huber (47:22) 14. M 45; Georg Holdermann (47:39)5. M50; Peter Voigt (45:16) 3. M55; Jürgen Gill (44:38) 1. M60; Allen Läuferinnen und Läufern herzlichen Glückwunsch für die tollen Leistungen.

Ergebnisse  ==>>

Bilder ==>>

Flyer ==>>

Alb-Nagold-Enz-Cup ==>>

2018-12-19T12:04:19+00:00