Dreikönigsrennen 2013

Traditionell am 6. Januar findet seit mehr als vier Jahrzehnten der Dreikönigslauf statt. Dieses Rennen  bildet in jedem Jahr  den Anfang des Vereinssportjahres. Bei ausreichend Schnee führt es von der Hahnenfalzhütte abwärts bis zum Restaurant Germania an Herrenalbs Sägwasenplatz  wahlweise mit Langläufern oder Alpinski. Liegt jedoch an diesem Tag kein Schnee müssen die Teilnehmer diese Wegstrecke zu Fuß und zwar umgekehrt – von „unten“ nach „oben“ bei freier Streckenwahl  meistern. So auch in diesem Jahr. 13 Teilnehmer und Teilnehmerinnen waren am Start

um die fast 6 Kilometer lange Extremstrecke zu bewältigen. Erster im Ziel und damit Sieger des Dreikönigslaufs 2013 war Andrè Thoma. Er erreichte die Hahnenfalzhütte in 34,22 Minuten. Max Daub schaffte es in 36 Minuten auf Platz 2 der Männer. Den dritten Platz sicherte sich Torsten Erbe mit einer Zeit von 36,46 Minuten. Auf Platz 4 kämpfte sich Felix Daub (38,56), gefolgt von Andi Daub, Platz 5 (41,01), Sebastian Weiß, 6. Platz (41,57), auf Platz 7 der Herren schaffte es Georg Holdermann (43,09), auf Platz 8 Lennart Knirsch (45,37), Platz 9 Heiko Knirsch (45,58) und Karlheinz Rumpel erreichte als 10.  das Ziel in 55,21 Minuten. Drei Damen waren am Start. Als schnellste Läuferin konnten die Zuschauer Lena Knirsch mit einer Zeit von 40,15 Minuten im Ziel begrüßen. Lisa Knirsch erreichte die Hahnenfalzhütte nach 43,37 Minuten gefolgt von Christine Holdermann mit einer Zeit von 43,48 Minuten.  Nicht nur die Sieger , sondern alle Teilnehmer  wurden von Vorstand Wilfried Weiß in der gemütlichen Atmosphäre der Hahnenfalzhütte geehrt. Übrigens: Rainer Conzelmann hält bereits seit über 20 Jahren den Streckenrekord  auf der Lauf-Strecke von unten nach oben. Er bewältigte damals die Distanz in nur 30 Minuten Herzlichen Glückwunsch allen Läuferinnen und Läufern für diese super Leistungen und ein Dankeschön an die Organisatoren. Fotos ==>>

 

2018-12-19T12:04:46+00:00