Bunter Unterhaltungsabend am Samstag, 27. November 2010

Am letzten Novembersamstag 2010 fand der Unterhaltungsabend der Skizunft Bad Herrenalb statt. Im Mittelpunkt standen wie jedes Jahr die zahlreichen Ehrungen der kleinen und großen Sportler. Das Ganze war umrahmt von einem kurzweiligen Unterhaltungsprogramm und guter Bewirtung.
Die Skizunft als Verein des Breitensports bietet ein umfangreiches Trainingsprogramm sowohl im Winter wie auch im Sommer. Jedes Jahr haben die Sportlerinnen und Sportler außerdem die Möglichkeit, das Sportabzeichen zu erwerben.

Die Verleihung findet dann im vorweihnachtlich festlichen Rahmen des Familienabends des Vereins statt.
Herr Schurrmann  vom Sportkreis Calw ehrte gemeinsam mit Ehrenvorstand Willi Stockburger und Sabine Hädinger die Sporlter und verlieh insgesamt 49 Sportabzeichen, und 38 Mehrkampfnadeln.
Ein weiterer Höhepunkt war die Verleihung des Jugendpokals. Hier wird speziell die Jugend zum Wettbewerb animiert. Gewertet werden die Teilnahme am Training und an Wettkämpfen sowie deren Ergebnisse. Bei den Mädchen erreichte Siegerin Lena Knirsch  die Höchspunktzahl, bei den Jungs Alexander Schreiber. Beide wurden mit dem Jugendpukal ausgezeichnet. Weitere Ehrungen erhielten Rike Erbe als Zweitplatzierte, 3. Hannah Daub, 4. Lisa Knirsch, 5. Meike Kübler, 6. Jule Hädinger, 7. Elena Kull, 8. Melina Elmassian, 9. Pauline Hädinger, 10. Lotti Erbe. Bei den Jungs ergaben sich folgende Platzierungen: 2. Aron Holdermann, 3. Christian Holdermann, 4. Felix Daub, 5. Lennart Knirsch, 6. Moritz Schmidt, 7. Nikolas Kothek, Andres König, Florian Bühler, 10. Lukas König und Bernhard Schneider.
Herzlichen Glückwunsch allen Geehrten.
Des Weiteren fand die Auszeichnung der Sportler für die Teilnahme am Alb-Nagold-Enz-Cup statt. Mehr dazu gibt es in der nächsten Ausgabe des Amtsblattes.
Umrahmt wurden die Ehrungen durch gute Bewirtung mit Speißen und Getränken sowie durch ein anspruchsvolles Programm, gestaltet von kleinen und großen Akteuren verschiedener Trainingsgruppen. So stellte die Schülergruppe Klasse 1-2 unter der Leitung von  Elke Weiß und Lisa Knirsch ihren Reigentanz vor.
Die Schülergruppe Klasse 5-7 geleitet von Sabine Hädinger, Max Daub und Petra Amann zauberte zu „Jump“  eine sportliche Trampolinaktion auf der Bühne
Ebenso für Begeisterung sorgte die Aerobic-Gruppe unter der Leitung von Viola Roser mit ihren Baguette-Variationen.
Die Männergruppe sorgte für gute Stimmung mit ihrer Aufführung „Kleine ganz Groß“.
Und zwischendurch gab es immer wieder ein Spiel im Rahmen des „Spiels ohne Grenzen“.
Allen Beteiligten und Helfern auf und hinter der Bühne, sowie Allen, welche zum Gelingen dieses schönen Abends beigetragen haben ein herzliches Dankeschön!

2018-12-19T12:05:48+00:00