Fackelwanderung, Lagerfeuer und Dambedeis vom Nikolaus

Von weitem waren in der Dunkelheit nur die Fackeln zu sehen, die sich langsam vom Hirschwinkel in Richtung Talwiese bewegten. Erst beim genaueren Hinschauen sah man die vielen kleinen und großen Wanderer.
Gut gelaunt hatten sich die Skizunftler am 2. Adventsonntag gegen Abend am Hirschwinkel getroffen um gemeinsam zum Skilift auf der Talwiese zu wandern.
Oben angekommen konnten sie sich an einem kräftig lodernden Feuer wärmen. Bei Glühwein und Kinderpunsch, in gemütlicher Runde erwarteten sie dort den Niklaus.

Dieser lies etwas auf sich warten, denn auch in diesem Jahr hatte er es schwer, seinen Schlitten vom Axtloh aus, ohne Schnee durch den Wald zu ziehen. Schwer keuchend am Feuer angekommen wurde er von Groß und Klein begrüßt.
Vom Musikverein angestimmt und begleitet, sangen alle zusammen die altbekannten Weihnachtslieder. Die Kleinsten trugen Gedichte vor und der Nikolaus verteilte leckere Dambedeis.
Alljährlich wird an diesem Abend das Schneegebet gen Himmel geschickt: die große Bitte an Petrus, uns reichlich Schnee zu schicken steht auf dem Wunschzettel der Skizunft ganz oben. Vielleicht kann in dieser Saison die Tradition gewahrt werden und der Drei-Königs-Lauf, das Krabben-Buckel-Rennen und die Nordische Vereinsmeisterschaft ausgetragen werden.

2018-12-19T12:05:59+01:00