Bestleistungen beim 7. Bad Herrenalber Stadtlauf

242 kleine und große gingen an den Start des 7. Bad Herrenalber Stadtlaufes. Teilnehmer und Teilnehmerinnen zwischen 4 und 72 Jahren aus der Nähe wie auch aus weiter Ferne kämpften bei idealen Laufbedingungen um persönliche Bestleistungen. Als erstes schickte Roland Ochner die Bambini (Jahrgang 2004 und jünger)ins Rennen. Kräftig angefeuert von Mamas, Papas, Geschwistern, Großeltern und Freunden sausten sie eine kleine Runde von 450 Meterndurch den Kurpark. Schnellste der Mädchen war  Viktoria Wieland, 2:03. Sie erreichte das Ziel vor  Lisa Marie Schneider,2:07(beide aus Bad Herrenalb)

und Mia Scholle,2:13 (TG Dietlingen)Vierte wurde Sophia Kirchherr, 2:14, 5. Jule Keppler, 2:38 (beide SVOberkollbach), 6. Kim Mann, 2:47 aus Bad Herrenalb. Schnellster Junge war Maxim Dal, 1:56 (FCI Iselshausen) vor Paul Schmid 2:04 (TSV Wildbad) und Jens Füller, 2:08 (WSV Schömberg). Den 4. Platz erreichte Jonathan Seidel, 2:13, 5. Aijan Haliaj,2:16, 6. Leon Kübler, 2:17, 7. Tom Varney,2:18,8. Leon Kull, 2:52 (alle aus Bad Herrenalb) Danach starteten die Schüler D (Jahrgang 2001/2002)auf eine Strecke über 900 Metern, die der sie zwei kleine Runden im Kurpark hatten zu laufen hatten. Gewinnerin bei den Mädchen  war hier Miriam aus Dietlingen, 3:42 vor Madeleine aus Oberkollbach, 3:49 und Marlene Kübler (Skizunft Bad Herrenalb),3:59. Als Schnellster bei den Jungs setzte sich Marcel Nestle aus Oberkollbach mit einer Zeit von 3:35 durch, dicht gefolgt von Deniz Dal aus Iselshausen, 3:37 und Jakob Nagel aus Bad Herrenalb, 3:46.Weitere Ergebnisse: Schülerinnen D: 4. Lena Schwarz, 4:00 (SSV Ettlingen), 5. Luise Huber, 4:10 (SZ Bad Herrenalb), 6. Nozha Torkhani, 4:35 (Bad Herrenalb),8. Isabelle, 4:38 (TG Dietlingen), 9. Carla König ,4:49 (Bad Herrenalb). Schüler D: 4. Luca Keller,3:47, 5. Florian Bühler, 3:55 (beide aus Bad Herrenalb)6. Tom Scholle, 4:02 (TG Dietlingen), 7.Nicolas Bubser,4:03 (Ebhausen), 8. Andres König, 4:04 (Bad Herrenalb), 9.Tim Lutz, 4:06 (TV Oberhaugstett), 10. Erik Schneider, 4:12, 11. Leopold Seidel, 4:18, 12. Arket Halilaj, 4:19, 13. Ludwig Keller,4:21, 14. Honshyar Amini, 4:25, 15.Ruben Lauf, 4:26, 16. Marek Piga, 4;28, 17. Jan Kull, 4:29, 18. Timon Aichele, 4:30, 19. Danny Burger, 4:34, 20. Colin Mikosik, 4:35, 21. Benjamin 4:36 (alle aus Bad Herrenalb) 23 Läuferinnen und Läufer gingen in der Gruppe Schüler C (JG 2000/2001) an den Start und bewältigten eine Strecke von etwa 1500 Metern. Zwei große Kurparkrunden schafften sie alle recht locker. Den ersten Platz der Mädchen erkämpfte sich Jana Albrecht in einer Zeit von 6:43 Min. vor Jana Keppler, 6:59 und Laura Brenken, 7:21 (alle Speedies SV Oberkollbach). Bei den Schülern der Klasse C war Nils Wätzel, 6:33 (TSV Wildbad) der Schnellste vor Alexander Schreiber, 6:55 und Jacob Huber , 7:29 (beide SZ Bad Herrenalb) Weitere Ergebnisse des Laufs der Schüler/ Schülerinnen C: Schülerinnen c: 4. Rike Erbe, 7:30, (SZ Bad Herrenalb), 5. Lisa Saydi, 7:40(LG Reinhardswald), 6. Miriam Talmann-Gros, 8:03, 7. Sophia Straßer, 8:08 (TC Bad Teinach-Zavelstein), 8. Nele Willfurh, 8:20, 9. Leonie Kollmar, 8:20 (beide FC Egenhausen), 10. Nadine Talmon-Gros, 8:21 (Tagro-Motorsport), 11. Evelyn Schumacher, 8:47 (FC Egenhausen), 12. Luca Nicole Andes, 8:50, 13. Julia Wieland, 9:36, 14. Anna Hübner,10:03 (Bad Herrenalb) Schüler C: 4. Stefan Lutz, 7:43 (TV Oberhausgstet), 5. Moritz Schmidt, 7:44 (Bad Herrenalb), 22. Elias Bubser, 7:59 (FC Ebhausen, 7. Sven Füller, 8:32 (WSV Schömberg), 8. Lucas Richter, 9:42, 9. Vincent Anger, 9:52 (beide Bad Herrenalb) 3 große Runden und damit eine Distance über etwa 3000 Metern war das Ziel der Schülerinnen und Schüler B (Jahrgang 1998/1999) Auch hier wurde tapfer um beste Ergebnisse gekämpft. Bei den Schülerinnen B hatte Jana Mast (FC Egenhausen) mit einer Zeit von 10:45 Minuten die Nase vorn, vor Katrin Lang, 10:58 (ebenfalls FC Egenhausen) und Sarah Nestle, 11:12 (Speedies SV Oberkollbach). Bei den Schülern B erkämpfte sich Tom Lutz (SC Neubulach) mit einer Zeit von 10:09 Minuten Platz 1, gefolgt von Fabian Kirchherr, 10:34 (Speedies SVO) und Christian Holdermann, 11:37 (SZ Bad Herrenalb. Weitere Platzierungen: Schülerinnen B: 4. Jule Hädinger, 11:33 (SZ Bad Herenalb), 5. Carla Wätzel,11:38 (TSV Wildbad), 6. Cora Großmann, 11:57 (FC Egenhausen), 7. Lea Hipp, 13:19 (Speedies SVO), Schüler B: 4. Aron Holdermann, 12:18, 5. Andreas Feistauer, 12:42 (beide SZ Bad Herrenalb), 6. Silas Bubser, 12:44 (Ebhausen) Gleichzeitig  wurden auch die Schüler und Schülerinnen A (Jahrgang 1996/1997) ins Rennen über 3000 Meter geschickt. Hier siegte Nina Mast (FC Egenhausen), 11:50 und Tony Bohnes (LG Reinhardswald) 8:53. Zahlreich waren die Skizunftler beim Hauptlauf über 10 Kilometer vertreten. So erreichte Christine Holdermann in der Klasse W 45 Platz 2 (50:22)und  Ulrike Cambeis Platz 6 W 40 (61:51). Besser noch die Skizunft- Männer:  Klasse MHK: 1. Max Daub (41:36) gefolgt von Mario Link (44:34). Felix Daub siegte in der Klasse MJ A mit einer Zeit von 41:19. Eugen Bomsdorf (41:13) holte sich den Sieg in der Klasse M30, Andrè Thoma (42:00) Platz 5 und Michael Schmidt (50:41) Platz 10 in der Klasse M 35 sowie Georg Holdermann(47:50) Platz 5 in der Klasse M50. Beim Einsteigerlauf über 5 Kilometer siegte in der Klasse MHK Marc Ochner mit einer Zeit von 22:51 Minuten. Herzlichen Glückwunsch! 

 

 

2018-12-19T12:05:25+01:00