3. Hahnenfalzhüttenberglauf - der Lauf zum traditionellen Hahnenfalzhüttenfest 2014

Sonnenschein, viele Läufer, viele Gäste – das traditionelle Hahnenfalzhüttenfest als Ziel des 3. Hahnenfalzhüttenberglaufs
Das traditionelle Hahnenfalzhüttenfest lockte am vergangenen Sonntag (14.9.2014) viele Besucher mitten in den Wald. Zahlreiche Wanderer, Radfahrer und selbst Besucher, welche nicht gut zu Fuß sind konnten das Fest in 876 Metern Höhe dank eines eigens dafür eingerichteten Fahrservice  erreichen. 
Aber nicht nur diese waren Festbesucher sondern für insgesamt 60 Läuferinnen

und Läufer war die Hahnenfalzhütte Ziel ihres Wettlaufes, des 3. Hahnenfalzhüttenberglaufes.
Die Skizunft Bad Herrenalb  hatte als Gastgeber zum  4. Lauf des Calwer Berglaufcup 2014 eingeladen.
Pünktlich 12.00 Uhr begrüßte Bürgermeister Norbert Mai  Sportlerinnen und Sportler  am Skiheim auf der Talwiese in Bad Herrenalbs Oberem Gaistal  und schickte sie auf die etwa 4 Kilometer lange Strecke.  Bei gleichmäßigem Anstieg waren  240 Höhenmeter bis zum Ziel der Hahnenfalzhütte zu überwinden.  Sonnenschein und angenehme Temperaturen  sorgten für ideale Laufbedingungen.
Als erster und damit schnellster Läufer  erreichte bereits nach 17:03 Minuten Daniel Kirchenbauer das Ziel. Nur 19:30 Minuten benötigte Martina Kugele von der LT Altburg als schnellste Läuferin bis sie das Zeil erreichte. Sie stellte mit dieser Zeit einen neuen Frauenstreckenrekord auf und  gewann übrigens bereits zum dritten Mal den Hahnenfalzhüttenberglauf. 2012 benötigte sie für diese Strecke eine Zeit von 20:09 Minuten und 2013 19:58 Minuten.  Zweitschnellste Frau war Christine Holdermann, Skizunft Bad Herrenalb mit einer Zeit von 21:12 min. Regina Vielmeier vom SV Oberkollbach erreichte nach 21:43 min als Drittplatzierte das Ziel. Den zweiten Platz der Herren erkämpfte sich Tim Weber (Zweirad Weber)17:18 min vor Wolfgang Roba (Skizunft Calmbach) 17:30 min.
Der Herrenstreckenrekord liegt übrigens bei 15:42 Minuten. Diese Zeit erzielte Thomas Göpfert vom Sport Klos Team im vergangenen Jahr.
Zuschauer an der Strecke und an der Hahnenfalzhütte honorierten die beachtlichen Leistungen aller 60 Sportlerinnen und Sportler mit viel Applaus. Die Siegerehrung fand bei strahlendem Sonnenschein an der Hahnenfalzhütte statt, wo die Gäste nicht nur Speisen und Getränke sondern auch die herrliche Aussicht genossen.
Dank eines perfekt eingespielten Organisationsteams, der vielen Helfer drum herum, der Bergwacht, der Sponsoren und vieler Kuchenspender waren Fest und Lauf eine gelungene Veranstaltung, welche durch ehrenamtliches Engagement lebt und dadurch bereits zur Tradition geworden, immer wieder Spaß macht.

 

zu den Ergebnissen   ==>>

zu den Fotos   ==>>

 

zum Flyer 2014 ==>>

Ergebnisse 2013 ==>>

Ergebnisse 2012 ==>>